Archiv für Februar 2013

USP zeigt Residenzpflicht-Film …

… im Fanladen, am Dienstag, den 26.02, um 19:30 Uhr.

„Seit 20 Jahren kämpfen Flüchtlinge gegen die Residenzpflicht und damit gegen die systematische Ausgrenzungspoltik des deutschen Staates. Residenzpflicht begleitet einige Flüchtlinge bei dieser Auseinandersetzung und ist somit eine Analyse aus Sicht der Flüchtlinge, die gezwungen sind, in einer fast hermetisch abgeschlossen Welt zu leben. Die Dokumentation stellt die Residenzpflicht in einen größeren Kontext: Sie zeigt wie diese Restriktion im Inneren mit der Abschottungspolitik an den europäischen Außengrenzen zusammen hängt und inwiefern die Reglementierung der Bewegungsfreiheit mit kolonialem Erbe und Alltagsrassismus verwoben ist. Der Dokumentarfilm soll dazu beitragen, in der deutschen Öffentlichkeit ein Bewusstsein über diesen Teil der deutschen Asyl- und Flüchtlingspolitik zu schaffen und eine Debatte darüber in der öffentlichen und politischen Wahrnehmung zu initiieren.“
Filmbeginn um 19:30 Uhr – nach dem Film freuen wir uns Gespräche und Diskussionen mit euch.

Mehr dazu in der basch.