Archiv für April 2013

Mitschitt online

Vom gestrigen Zeckensalon zum Thema „Fußball und Kapitalismus – Es gibt keinen richtigen Ballsport im Falschen“ mit Jan Toelva ist nun der Mitschnitt online: Jan Toelva – Fussball und Kapitalismus Würde sagen: Es lohnt sich.

29.04. Zeckensalon History im Rahmen der Protestkulturwoche auf St. Pauli

Montag, 29.04. um 20 Uhr im Clubheim St. Pauli:

Das Stadion als Ort gesellschaftspolitischer Auseinandersetzungen und dessen Grenzen – Ein Rückblick auf mehr als zwei Jahrzehnte politische Fanszene beim FC St. Pauli

Ob Solidarität mit linken Projekten wie der Hafenstraße, Widerstand gegen die zunehmende Kommerzialisierung in Verein und Viertel oder der gelebte Antifaschismus: Die Geschichte der Fanszene des FC St. Pauli ist seit Mitte der 1980er-Jahre geprägt von verschiedensten gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen, die vor den Toren des Millerntorstadions nicht Halt gemacht haben. Es vergeht kein Spiel, bei dem nicht irgendwie auf eine aktuelle politische Auseinandersetzung eingegangen wird.

Doch abgesehen davon, dass der Schein oft trügt, gab es auch hier eine „Zeit davor“ – als Schwarze Spieler mit Urwaldgeräuschen rassistisch beleidigt wurden und Reichskriegsfahnen wehten. Was ist in der Zwischenzeit geschehen? Welche Protestarten und Aktionen gab es? Welche Strategien verfolgten die Protagonistinnen und Protagonisten? Gab es überhaupt Strategien? Wir wagen den schonungslosen Blick auf die Zeit von den 80ern bis heute und freuen uns auf spannende Diskussionen…

Als Gast werden wir Sven Brux begrüßen dürfen, der seit einigen Jahrzehnten mit dem Verein auf unterschiedlichste Weise – als aktiver Fan, Fanladen-Mitbegründer, Fanbeauftragter oder Vereinsangestellter (Leitung Sicherheit und Organisation) – verwoben ist.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Protestkulturwoche statt.

26.04.: Fußball und Kapitalismus – Es gibt keinen richtigen Ballsport im Falschen

Am 26.04. um 20 Uhr im Fanladen St. Pauli findet folgende Zeckensalon-Veranstaltung statt:

Fußball und Kapitalismus – Es gibt keinen richtigen Ballsport im Falschen – Vortrag und Diskussion mit Jan Tölva.

Viele Fans und Ultras sind gegen den „modernen Fußball“ und gegen „Kommerzialisierung“, doch was genau das bedeutet, was genau sich hinter diesen Begriffen verbirgt und wie Fußball im Kapitalismus eigentlich funktioniert, wissen die wenigsten. Dieser Vortrag will versuchen die Warenförmigkeit des Fußball und die teilweise verkürzte Kritik an derselben näher zu beleuchten.

Jan Tölva ist Soziologe, freier Journalist und Fußballfan und lebt derzeit in Berlin.
-----
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Fanclubsprecherrat (FCSR) durchgeführt.
-----
Update 27.04.: Die Veranstaltung ist mittlerweile vorbei, den Audio-Mitschnitt findet ihr hier: Jan Toelva – Fussball und Kapitalismus

13.04. Soliparty für Zeckensalon & AZ-Altona

Am Samstag den 13.04. ab 22 Uhr findet im Gängeviertel eine Party zugunsten des Zeckensalons und des AZ Altonas statt.

Darüber freuen wir uns sehr und die Menschen, die einen unverschämten Prozess am Hacken haben, auch. Mehr Infos zu der Besetzung und der darauf folgenden Repression findet ihr hier.

Musikalisch geht’s in die Richtung Punk, Indie, 1980er, New Wave mit den DJs MpunkT Messer und Common Zoundz, wie unschwer dem Flyer zu entnehmen ist.

Zeckensalon AZ Altona Soli Party